Zum Hauptinhalt springen

Geflüchtet, vertrieben, entwurzelt. Kindheiten in Mecklenbur

Seit dem 11. Mai zeigen wir die Wanderausstellung der Stiftung Mecklenburg im GRENZHUS. Anlässlich 75 Jahre Kriegsende wollen wir die Geschichten von Kindern in den Mittelpunkt rücken. Die Wanderausstellung berichtet von ihren Lebensumständen während und nach der Flucht bzw. Vertreibung. Welche Erfahrungen musste sie machen und was bedeuteten diese für ihr weiteres Leben?Wir haben noch […]

Imagefilm Grenzhus

Imagefilm Grenzhus

Fast 40 Jahre verlief die Grenze zwischen Ost- und Westeuropa – auch mitten durch den Schaalsee. Der längst verschwundene ‚Todesstreifen‘ wirkt bis heute nach, hat er doch jahrzehntelang das Leben der Menschen in der Grenzregion in Ost und West geprägt. Im GRENZHUS in Schlagsdorf ist die tragische Geschichte der Grenze in sehr persönlichen Schicksalen dokumentiert. […]

GRENZHUS wieder geöffnet

GRENZHUS wieder geöffnet

Aufgrund einer Verordnung der Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern dürfen Museen unter Beachtung hygienischer Voraussetzungen in der Corona-Pandemie wieder öffnen. Wir freuen uns, ab dem 11. Mai wieder Besucher im GRENZHUS begrüßen zu können. Ab Montag, 11. Mai 2020, ist das Grenzhus wochentags zwischen 10.00 Uhr und 16.30 Uhr geöffnet. Am Wochenende ist das Museum zwischen 10.00 Uhr […]

Fluchtgeschichten_Heimat finden

Fluchtgeschichten_Heimat finden

Unter diesem Titel startet ein digitales Erinnerungs- und Lernprojekt zur regionalen Geschichte des 20. und 21. Jahrhunderts. Fluchtgeschichten sind überall zu finden und in allen Zeiten. Hunderttausende Flüchtlinge haben in Norddeutschland nach dem Zweiten Weltkrieg eine neue Bleibe gefunden. Und vor allem in den letzten Jahren sind neue hinzugekommen. Wir wollen ihre Geschichten zusammentragen und […]

Zeitzeugen gesucht!

©sol-J.Friedrich, A.Wagner, Hakendorf am Schaalsee

Wir suchen Zeitzeuginnen und Zeitzeugen, Fotos und andere Dokumente, die von den Umsiedlungen im Ergebnis des Barber-Ljaschtschenko-Abkommens 1945 berichten. Während der damaligen Grenzbegradigung zwischen Ratzeburger See und Schaalsee sind Dörfer wie Lassahn, Hakendorf, Dechow oder Groß Thurow von der britischen in die sowjetischen Besatzungszone gekommen. Umgekehrt wechselten Ziethen, Bäk und Römnitz in die britische Besatzungszone. […]

Öffentliche Führungen im Grenzhus

Öffentliche Führungen im Grenzhus

Das Grenzhus bietet während der Sommer- und Herbstferien öffentliche Überblicksführungen. Die Teilnahme an der Führung ist kostenfrei. Sie zahlen nur den Eintritt in das Museum. Regulär finden die Führungen Mittwochs und Samstags statt. Während der Sommerferien: 1. Juli (Mittwoch, 11.00 Uhr), 4. Juli (Samstag, 11.00 Uhr), 8. Juli (Mittwoch, 11.00 Uhr), 11. Juli (Samstag, 11.00 […]

Fahrradtouren zur Grenzgeschichte

Fahrradtouren zur Grenzgeschichte

Die Stadt Ratzeburg bietet in Kooperation mit dem Grenzhus einmal im Monat Fahrradtouren durch den ehemaligen Grenzraum zwischen Ratzeburg und Schlagsdorf an. Die Teilnehmenden besuchen historische Orte der Grenzgeschichte, den Granzparcours am Mechower See und das Außengelände vom Grenzhus. Kompetente Begleiter und häufig auch Zeitzeugen informieren über Hintergründe, Ereignisse und Schicksale. Eine Pause im Café […]

Wanderausstellungen zum Ausleihen

Wanderausstellungen zum Ausleihen

Wer zur Geschichte der innerdeutschen Grenze Wanderausstellungen für seine Einrichtung sucht, kann im Grenzhus Unterstützung finden. Wir verleihen Sonderausstellungen, die wir selbst entwickelt haben oder deren Betreuung wir übernommen haben: Faces of Cold War: Von 2012 bis 2014 entwickelten wir gemeinsam mit vier europäischen Partnern die Plakatausstellung „Faces of Cold War“. Unter fünf Oberthemen werden […]