2015 hat der Trägerverein einen wissenschaftlichen Beirat zur fachlichen Begleitung der Neugestaltung der Dauerausstellung und der musealen Arbeit im Grenzhus berufen. Einmal im Jahr treffen sich die Beiratsmitglieder, um den aktuellen Arbeitsstand kennenzulernen und inhaltliche Fragen der zukünftigen Arbeit zu diskutieren.
Mitglieder des wissenschaftlichen Beirates sind:

Dr. Maria Nooke, Stellvertretende Direktorin der Stiftung Berliner Mauer und Leiterin der Erinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde.

Prof. Dr. Karl Heinrich Pohl, emeritierter Lehrstuhlinhaber Geschichte und ihre Didaktik im Historischen Seminar der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.

Rainer Potratz, Mitarbeiter für historische Forschung, Gedenkstätten und Öffentlichkeitsarbeit bei der Beauftragten des Landes Brandenburg zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur.

Prof. Dr. Thomas Wegener Friis, außerordentlicher Professor am Institut für Geschichte und Kultur und Mitarbeiter des Zentrums für Kalte Krieg Studien der Syddansk Universitet in Odense.