1. Juli 2020
11.00 Uhr – öffentliche Führung im GRENZHUS

4. Juli 2020
10.00 Uhr Fahrradtour um den Lankower See. Ein Zeitzeuge führt die Gruppe durch die Grenzgeschichte in dem Abschnitt: Entwicklung der Grenzsicherung, Grenzzwischenfälle, das geschleifte Dorf Lankow und Grenzöffnung sind Themenschwerpunkte. Start- und Endpunkt: GRENZHUS Schlagsdorf.
Kosten: 5,- € pro Person. Anmeldung erforderlich, Zahl der Teilnehmenden ist begrenzt.

11.00 Uhr – öffentliche Führung im GRENZHUS

8. Juli 2020
11.00 Uhr – öffentliche Führung im GRENZHUS

11. Juli 2020
11.00 Uhr – öffentliche Führung im GRENZHUS

12. Juli 2020
10.00 bis 16.00 Uhr, Fahrradtour zum Thema “Fluchten und Grenzzwischenfälle”, Start- und Endpunkt: GRENZHUS Schlagsdorf. Länge: ca. 38 km, über die Stationen Mechow, Ziethen, Mustin, Rosenhagen, Kneese, Dutzow, Gr. Thurow, Wietingsbek.
Kosten: 5,- € pro Person, Anmeldung erforderlich. Zahl der Teilnehmenden ist begrenzt.

15. Juli 2020
11.00 Uhr – öffentliche Führung im GRENZHUS

13.00 bis 17.30 Uhr, Fahrradrundtour zur Geschichte der innerdeutschen Grenze, Start- und Endpunkt: Rathaus Ratzeburg, Anmeldung: Tourismus-Information 04541/ 8000-886.

16. Juli 2020
13.00 bis 17.30 Uhr, Fahrradrundtour zur Geschichte der innerdeutschen Grenze, Start- und Endpunkt: Rathaus Ratzeburg, Anmeldung: Tourismus-Information 04541/ 8000-886.

18. Juli 2020
11.00 Uhr – öffentliche Führung im GRENZHUS

22. Juli 2020
11.00 Uhr – öffentliche Führung im GRENZHUS

15. August 2020
Eröffnung der Sonderausstellung “Orte im Wandel. Spuren der sowjetischen Truppen an Militärstandorten in Deutschland”. Fotos von Ralf Pageler
Zeit 11.00 Uhr, Eintritt frei

12. September 2020
13.00 bis 17.30 Uhr, Fahrradrundtour zur Geschichte der innerdeutschen Grenze, Start- und Endpunkt: Rathaus Ratzeburg, Anmeldung: Tourismus-Information 04541/ 8000-886.

10. Oktober 2020
13.00 bis 17.30 Uhr, Fahrradrundtour zur Geschichte der innerdeutschen Grenze, Start- und Endpunkt: Rathaus Ratzeburg, Anmeldung: Tourismus-Information 04541/ 8000-886.

Aufgrund der Corona-Pandemie sind die Teilnehmerzahlen begrenzt und eine Anmeldung unbedingt notwendig. Auf den Touren halten wir die Abstandsregel ein.